InKonTra

InKonTra steht für Interkulturelle Konflikttransformation und Friedensarbeit. Der Name spielt mit der Ähnlichkeit zum italienischen incontra, was Begegnung bedeutet. Wenn wir uns begegnen treten Gemeinsamkeiten und Unterschiede zutage. Wir kommen in den gemeinsamen Fluss, oder wir treten auf Grenzen, müssen Grenzen setzen. Viele Konfliktfelder spielen in die Begegnung mit ein, und bestehen jedoch schon vor der Begegnung: Sie erwachsen aus konfliktreichen Identitäten und gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Machtverhältnissen. In der Begegnung wir die Veränderung möglich, dadurch dass der Konflikt greifbar wird, und die Beteiligten aus ihren Identitäten heraus, aufeinander zu gehen können.

InKonTra bietet professionelle, ganzheitliche Konflikttransformation und Friedensarbeit zu Themen, die uns als Individuen und als Gesellschaft beschäftigen. Wir schlagen dabei Brücken zwischen der Wissenschaft, dem inneren Frieden und dem sozialen Frieden.