Du bist du. Ich bin ich. Wir sind Viele. - AKTION / INTERAKTIVE PERFORMANCE - 13. Mai

"Dort wo wir uns nicht verstehen, dort sind wir fremd. Wir sind einander fremd, oder gar uns selbst. Wir fühlen uns fremd in der Heimat - oder umgekehrt, wir fühlen uns zuhause in der Fremde" - Zitat aus dem Vorwort des Kulturfestivals EMSIANA 2017.

 

Ist es vorstellbar, dass Menschen verschiedener Völker, Sprachen, Nationen in der selben Region zusammenleben und Friede nicht nur durch Integration als Anpassung passiert? Auf persönlicher Ebene würden viele Menschen laut mit JA antworten. Auf politischer Ebene dominiert die Angst vor dem Konflikt und der Schrei nach Sicherheit im Sinne des Ausschlusses.
Wir, eine interkulturelle Gruppe von Menschen, die Frieden bewirken wollen, nutzen verschiedene Wege, um die Grenzen der Sprache kreativ zu überwinden. Unser Verständnis beruht auf ureigener Menschlichkeit, die in uns auf unendlich vielfältige Weise erscheint. Wir sprechen mit Geschichten, die in Bildern und über Brückenbauer*innen übersetzt werden. Wir sprechen mit der Sprache der Natur und ihren Symbolen, die alle Menschen kennen - groß und klein. Wir sprechen mit der Sprache des Körpers, stellen einander Fragen, antworten mit unseren Körpern. Wir (er)leben die Utopie genauso wie das Anderssein und ertasten dabei das Wesentliche.

Continue Reading

Ich und meine Mitwelt: Die inneren Konflikte der Nachhaltigkeit

 

Korrektur: Die Anmeldung ist bis zum Samstag, dem 22. April möglich. Wir freuen uns auf euch!

Theater zum Leben Workshops in Dornbirn und Satteins

              

Interkulturelle Friedenswirkstätte

Wir laden euch herzlichst zur interkulturellen Friedenswirstätte ein. Seit langem geplant und herbeigesehnt: Nun ist er da, der interkulturelle und mehrsprachige Dialog und Beteiligungsraum für Frieden und Menschenrechte.

Die erste Friedenswirkstätte findet am Samstag, dem 4. März 2017 von 13:30-18:00 statt. Auch zum zweiten Termin am 1. April können noch neue Menschen dazukommen, falls wir noch nicht voll sind. Am 6. Mai und am 3. Juni kommt die bereits bestehende Gruppe wieder zusammen um miteinander Frieden wirken zu lassen. Wir beginnen mit Kreisdialogen und vertiefen uns von Treffen zu Treffen immer mehr in der Entwicklung unserer Möglichkeiten. Ideen, Visionen und Qualitäten der Gruppenmitglieder können in gemeinsame Aktionen übergehen.

Hier findet ihr die Einladung in vier Sprachen. Übersetzung gibt es bei Bedarf auch auf Tschetschenisch bzw. Russisch, Kinderbetreuung vor Ort ist möglich. Baldmöglichst anmelden nicht vergessen. 

 

 

 ...Zum Öffnen des PDF Bild anklicken

...click on the image to open PDF

 

TOOLS FOR PEACEBUILDING - Die Kunst der Konfliktkulturarbeit

Bei diesem Workshop werden wir innere Werkzeuge und Methoden für die Arbeit mir interkulturellen Gruppen zu gewinnen. Wir arbeiten dabei mit dem Theater zum Leben, die Referentin gibt Inputs aus der Friedens- und Konfliktforschung und bietet hilfreiche Methoden für die Arbeit mit Gruppen  mit (interkulturellem) Konfliktpotential an. Gleichzeitig gibt es auch Raum für Methoden und Erfahrungsaustausch.